Der KIBAG Wasser- und Spezialtiefbau ist ein starkes Team mit einem grossen Spektrum an Tätigkeiten. Von Spundwänden und Wasserbau über Rühlwände bis hin zu Taucharbeiten stammt hier alles aus einer Hand.

Zum Erbe der Firma Dübendorfer, welche die KIBAG vor einigen Jahren übernehmen konnte, gehört auch ein altes Pferdefuhrwerk. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Technischen Dienste Bäch konnte das historische Objekt für das Verkehrshaus Luzern gerettet werden.

Mit dem digitalen Planstand, einer Komplettlösung von Panasonic vollzieht die KIBAG den letzten Schritt zur papierlosen Baustelle. Alle Mitarbeiter können dort die vollständig digitalisierten Baupläne einsehen und direkt bearbeiten.

In Düdingen entsteht das neue Kompetenzzentrum der KIBAG für Geotechnik und Erdwärme. Bis Ende 2021 soll das neue Gebäude betriebsbereit sein.