1200 Kubikmeter Sand wurden über den Seeweg von Nuolen nach Zürich gebracht und vom KIBAG Wasser- und Spezialtiefbau im Strandbad Mythenquai aufgeschüttet. Badi und Strand sind nun für die Sommersaison gerüstet.

Die Sanierung von Hafenanlage und Strandbad auf dem Areal «Lido» in Rapperswil-Jona wurden Anfang Mai abgeschlossen. Die Erholungszone präsentiert sich nun rechtzeitig für die kommende Sommersaison in neuem Glanz.

Der vollelektrische Fahrmischer von Liebherr und Futuricum ist eine Premiere auf dem Markt. KIBAG ist überzeugt von dem Konzept und hat einen ersten E-Fahrmischer bestellt. Ausgeliefert wird er im Winter 2020. Für die KIBAG bedeutet die Anschaffung einen wichtigen Schritt Richtung umweltfreundlichen Betontransport und eine CO2-freie Zukunft.

Verschiedene Dienste standen im Einsatz, als Mitte März krankes Holz und beschädigte Bäume von der Insel Ufenau abgetragen werden musste. Das Kloster Einsiedeln hatte als Besitzerin der kleinen Insel im Zürichsee den Auftrag dazu gegeben. Insgesamt 80 Kubikmeter Holz, das vom Sturmwetter und der Eschenwelke beschädigt war, musste von der Insel geholt werden.