An der Bellerivestrasse in Zürich mussten innert 48 Stunden 8000 Quadratmeter Belag ersetzt werden. Anspruchsvoll waren nicht nur das enge Zeitfenster, sondern auch die ökologischen Anforderungen und die Logistik.

Zwischen den beiden Betonkreiseln auf der Baustelle Wallisellen Girg wurde am 16. August 2019 die nördliche Beton-Busspur mittels Gleitschalenfertiger eingebaut. Mit dem Fertiger, ausgestattet mit 3D-Steuerung, konnte der Beton mit höchster Präzision und in diesem Fall mit einer Leistung von 50 Kubikmeter pro Stunde eingebaut werden. 10 Betonspezialisten der KIBAG Thurgau sowie der Bausupport der KIBAG waren vor Ort.