Ahadur setzt sich in der Schweiz durch

Dauerhaft, duktil und dicht: Ahadur – der Ultrahochfester-Faserbeton (UHFB) der KIBAG – zeichnet sich durch höchste mechanische Festigkeiten und ein grosses Verformungsvermögen aus. Zudem ist der Beton säure- und frostbeständig sowie widerstandsfähig gegen Karbonatisierung und mechanischen Abrieb. Ahadur ist eine Alternative zum Totalersatz eines Objekts. Dank seiner Langlebigkeit können Strassensperrungen und Stauzeiten verhindert sowie Unterhaltskosten verringert werden.

Erste Erfahrungen in der Schweiz

Auf dem Nationalstrassenabschnitt zwischen Küssnacht und Brunnen sammelt die KIBAG derzeit erste Erfahrungen mit Ahadur. Insgesamt wurde eine Fläche von rund 17'500 Quadratmetern im Zuge der Totalsanierung von drei Brücken mit Ahadur instandgesetzt. Dank dem Einsatz von UHFB werden bei solchen Projekten gegenüber der herkömmlichen Bauweise einiges an Bauzeit eingespart.

Um den hohen Anforderungen an die Produktion und den Einbau gerecht zu werden, hat die KIBAG vor Ort eine eigens zu diesem Zweck konzipierte, mobile Betonanlage bereitgestellt.

Zurzeit wird die Aarebrücke zwischen Schinznach-Dorf und Schinznach-Bad saniert. Dieses Bauwerk wurde auch mit AHADUR erneuert und steht kurz vor der Fertigstellung. Bald wird es dem Verkehr übergeben.

Im Anschluss daran wird auch die SBB-Überführung saniert.

Weitere Informationen:

KIBAG Management AG
Peter Gort
Seestrasse 404
8038 Zürich
Telefon +41 58 387 26 00

Kontaktformular

Zurück