Deckbelagseinbau A1 ARGE EffOhr

Der Autobahnabschnitt der A1 zwischen dem Anschluss Effretikon und dem Anschluss Winterthur-Ohringen wurde Ende der 60er-Jahre/Anfang der 70er-Jahre gebaut. Auf und entlang der Fahrbahnen sowie bei den Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen sind seither keine grösseren Instandsetzungen erfolgt.

Ziel des bis voraussichtlich Dezember 2022 dauernden Erhaltungsprojektes ist es, die Voraussetzungen für einen sicheren Betrieb des Autobahnabschnittes bis ins Jahr 2035 zu schaffen. Die baulichen Massnahmen sind als Übergangslösung bis zur Inbetriebnahme des 6-Spurausbaus zwischen Winterthur-Töss und der Verzweigung Winterthur-Ost gedacht.

Am Samstag, 17. April wurden für die Decksbelagsetappe 3.1 (Töss) mit Hilfe von fünf Raupenfertigern 1800 Tonnen Deckbelag SDA 8-12eingebaut. 45 Mitarbeitende der ARGE EffOhr (KIBAG Thurgau, Hagedorn AG und Marti AG) waren während sieben Stunden mit einem Grossaufgebot an Baumaschinen im Einsatz.  

Weitere Informationen:

KIBAG Bauleistungen AG
Robin Goldinger
Müllheimerstrasse 4
8554 Müllheim-Wigoltingen
Telefon +41 58 387 28 64

Kontaktformular

Deckbelagseinbau A1 ARGE EffOhr

Zurück