Wiedereröffnung Betonwerk Tiefenbrunnen

Am 26. Juni wurde das Betonwerk der KIBAG in Tiefenbrunnen feierlich wiedereröffnet. Für diesen Anlass liess man auch eine alte Tradition der Kiesversorgung wiederaufleben. So wurde der Kies wie vor über 200 Jahren mittels eines Segel-/Ruderboots angeliefert. Das rekonstruierte Ledischiff von anno 1790 hatten Auszubildende der KIBAG im Vorfeld der Eröffnung nach historischen Plänen umgebaut.

Seit mittlerweile 80 Jahren betreibt die KIBAG am Standort Tiefenbrunnen an der Bellerivestrasse einen Kiesumschlagplatz und seit bald 40 Jahren auch ein Betonwerk. Im Verbund mit dem Werk in Wollishofen versorgt es das Stadtgebiet und die angrenzenden Gemeinden mit Kies und Beton.

2015 hat die Stadt Zürich mit der KIBAG einen Baurechtsvertrag abgeschlossen, der den Betrieb auf dem Gelände Tiefenbrunnen für weitere 30 Jahre sichert. In den vergangenen acht Monaten wurden Betonwerk und Materialanlieferungsanlagen umfassend saniert und für die Zukunft aufgerüstet.

Ein Betonwerk mit Bahn- und Seeanschluss ist einmalig. Mit seinem Sand- und Kiestransport per Schiff und mit der Bahn leistet das Betonwerk Tiefenbrunnen einen wichtigen Beitrag an eine sinnvolle Reduktion des Strassenverkehrs. Dank der ausgebauten Anbindung an die Bahn können jährlich mehr als 115'000 Tonnen Kies auf die Bahn verlagert und damit umgerechnet 4600 LKW-Fahrten eingespart werden.

Weitere Informationen: 

KIBAG Management AG
Daniel Keller
Leiter Betriebstechnik
Seestrasse 404
8038 Zürich
Telefon +41 58 387 11 37
Kontaktformular

Zurück