Sondierbohrungen für die SBB auf der Linie Basel – Olten

Die Eisenbahnlinie Basel – Olten der Schweizerischen Bundesbahnen ist eine der meistbefahrenen Bahnstrecken in der Schweiz und Bestandteil der Nord-Süd-Achse des Gütertransportes. KIBAG Bohrungen wurde von der SBB beauftragt, an einem der Bahndämme geotechnische Sondierbohrungen auszuführen und Spezialmessrohre, sogenannte Gleitdeformeter und Inklinometer einzubauen.

Nach längerer Planungsphase konnte das Projekt im September gestartet werden. Ziel der Bohrungen ist es, den Baugrund zu erkunden und Bewegungen im Untergrund zu messen. Im September und Oktober 2020 wurden vier Sondierbohrungen unter teilweise sehr schwierigen Arbeitsverhältnissen durchgeführt. Die vier Bohrstellen befinden sich alle auf der Dammkrone oder im obersten Teil des Dammes.

Zwei Bohrungen wurden ab einem Podest abgeteuft und die Arbeiten konnten tagsüber durchgeführt werden. Die beiden anderen Bohrstellen befinden sich unmittelbar neben den Gleisen, direkt an der Dammkante. Der Zugang zu diesen Bohrstellen mit Bohrgerät und Material, ist nur über die Geleise möglich. Das Bohrgerät und die Ausrüstung wurden während der Nacht mit einem Schienenkran zur Bohrstelle transportiert. Die Installation und auch der grösste Teil der Bohrarbeiten mussten in der Nacht durchgeführt werden. Zeitweise wurde ein Gleis gesperrt und die Fahrleitungen ausgeschaltet.

Der zeitlich begrenzte Rahmen sowie die äusserst engen Platzverhältnisse auf der Dammkrone stellten hohe Anforderungen an die Mitarbeitenden. Dank dem hohen Einsatz, der guten Planung und der sehr guten Zusammenarbeit mit der SBB, der Fachbauleitung und den Subunternehmern wurden alle Arbeiten erfolgreich durchgeführt.

Weitere Informationen:

KIBAG Bohrungen AG
Frank Gugger
Brüggfeld 16
3216 Ried bei Kerzers
Telefon +41 58 387 18 50

Kontaktformular

Zurück