Neuer Kreisel für den Autobahnanschluss A6 in Muri BE

Der Anschluss Muri ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hier kommen die Autobahnausfahrt der A6, der Zubringer Rüfenacht-Bern sowie die Kantonsstrasse Muri-Allmendingen und die Verbindung Richtung Gümligen zusammen. Die derzeitigen Baumassnahmen sollen das künftige Verkehrsaufkommen bewältigen und die Sicherheit erhöhen. Knapp 20 Mitarbeiter der KIBAG Bern, eine KIBAG Belagsgruppe aus dem Thurgau und einige Mitarbeiter aus Langenthal und Langnau sind in diesen Monaten vor Ort. Projektleiter Stefan Gfeller, KIBAG Bern, plant und organisiert zusammen mit den beiden Bauführern Dominik Weber und Tillmann Teurer das Grossprojekt.

Der Auftrag beinhaltet den Strassenbau wie auch die Kunstbauten. Zum Trasseebau gehören eine Spurverlängerung- und Verbreiterung bei der Autobahnausfahrt, der Bau eines neuen Kreisels sowie Rampen und eine Spurverbreiterung der Thunstrasse. Zu den Kunstbauten gehören eine Fussgänger-Unterführung sowie Brückensanierungen.

Der neue Kreisel, den die KIBAG Thurgau einbaut, geht am 1. August in Betrieb. Bis dann muss auch der Deckbelag bei der Ausfahrt fertiggestellt sein. Die letzten Bauarbeiten dauern noch bis Ende 2018.

Weitere Information:

KIBAG Bauleistungen AG
Stefan Gfeller
Zentweg 17c
3006 Bern
Telefon 058 387 17 84
Kontaktformular

Zurück