Europas schönstes Flussbad wird saniert

Das Marzilibad in Bern, mit Sicht auf das Bundeshaus und das Münster, gilt als das schönste Flussbad Europas. In den Sommermonaten ist es ein wichtiger gesellschaftlicher Treffpunkt für Bernerinnen und Berner. Das Besondere ist das Schwimmen in der offenen Aare.

Seit Anfang Oktober wird das Bueberseeli im Marzilibad saniert. Die KIBAG W+S tätig führte dort im Auftrag der KIBAG Bern Spundwand- und Spriessarbeiten aus. Bis zu sieben Mitarbeitende der Standorte Bäch und Stansstad waren vor Ort.

Auf einer Fläche so gross wie ein Fussballfeld wurden mit Seilbagger, Pneukran und einem Märklergerät 5500 Quadratmeter in bis zu 11 Meter Tiefe gespundet. Der Baugrubenabschluss hat sehr viele Ecken und Anschweissecken, was die Spundwandarbeiten erschwerte. Auch der harte Untergrund und die Strömung der Aare erwiesen sich als Knacknuss. Aber das erfahrene Team meisterte die Herausforderung mit Bravour. Zusätzlich wurden rund 25 Tonnen Spriessung verbaut, damit die KIBAG Bern den Aushub für den Schwimmkanal erstellen konnte. Dank einem neuen Schwimmkanal wird das Seeli künftig für Aareschwimmer direkt erreichbar sein. Und auch die «Aarebötler» kommen auf ihre Rechnung: Im Zuge der Sanierungsstellen wird die Auswasserungsstelle verbreitert.

Im Frühling 2019 wird das Wasser- und Spezialbauteam fast alle Spundwände wieder ziehen, bis auf 600 Quadratmeter. Diese werden als Unterkonstruktion für die neue Beton-Steganlage im Boden verbleiben. Die Bauarbeiten an der Badeanstalt dauern bis Mai 2019.

Weitere Informationen:

KIBAG Bauleistungen AG
Christian Bürki, Bauführer
Zentweg 17c
3006 Bern
Telefon +41 58 387 17 76
Kontaktformular

Zurück