Baustart für Schnellabrollwege am Flughafen Zürich

Zwischen Mai und November 2018 finden auf der Westseite des Flughafens Zürich die Bauarbeiten für den ersten Schnellabrollweg ab Piste 28 statt. Schnellabrollwege erlauben Flugzeugen, die Landepiste schneller zu verlassen und diese für nachfolgende Flugzeuge früher freizugeben.

Am 2. Mai hat die KIBAG Thurgau die Arbeiten für den ersten Schnellabrollweg «Bravo 7» (B7) begonnen, der nach einer rund sechsmonatigen Bauzeit im November 2018 in Betrieb genommen werden soll. Ab dem 6. Mai wird die KIBAG in Tag- und Nachtschichten vor Ort sein, um das ganze Projekt zu realisieren.

Aufgrund der Lage ist es zwingend, dass die Bauarbeiten nachts erfolgen, weil die Arbeiten innerhalb jener Flächen ausgeführt werden, die während der Betriebszeiten nicht betreten werden dürfen. Gleichzeitig starten die Bauarbeiten für den zweiten Schnellabrollweg «Lima 7» (L7), die teilweise auch tagsüber unter Flugbetrieb erfolgen können. Die Fertigstellung des zweiten Schnellabrollwegs ist für Juni 2019 vorgesehen.  

Zu Beginn werden bestehende Werkleitungen umgelegt sowie neue Werkleitungen und Schächte erstellt, um den Flugbetrieb während der Bauzeit nicht zu behindern. In einer zweiten Phase werden in den Bereichen des B7 / L7 die Entwässerung erstellt, zusätzliche neue Werkleitungen verlegt und Stabischichten eingebaut, um eine gute Fundation für den späteren Belagseinbau zu erreichen. Abschliessend werden die Beläge eingebaut und sämtliche Fundamente versetzt, die für die Beleuchtung der Abrollwege und die Wegweisung der Flugzeuge benötigt werden.

Weitere Informationen:

KIBAG Bauleistungen AG
Remo Baumann
Müllheimerstrasse 4 / Hasli
8554 Müllheim-Wigoltingen
Telefon +41 58 387 28 18
Kontaktformular

Zurück