Gruppe Fledermausparkplatz

Baustellenbericht Fledermausparkplatz

Das Gebäude der „Stiftung zum Schutze unserer Fledermäuse in der Schweiz“ steht auf der Grenze zum Zoo Zürich. Die eine Hälfte des Gebäudes befindet sich im Zoo und ist das Informations- und Ausbildungszentrum der „Fledermaus-Welt“. Die andere Hälfte befindet sich ausserhalb des Zoo’s und vor diesem Gebäude befindet sich ein Parkplatz der in die Jahre gekommenen ist.

 

Diesen Parkplatz, den wir „Fledermausparkplatz“ nennen, durften wir während unserer Lehrlingswoche erneuern. Zuerst mussten wir den alten Belag oder das was davon übrig geblieben ist mit dem Bagger ausheben und mit dem Dumper in eine Abroll-Mulde kippen. Dies war nicht ganz einfach, denn wir wussten nicht wie tief wir graben sollten, doch Pascal Luternauer vom Betrieb Huttwil, der auf dieser Baustelle als Polier eingesetzt wurde, wusste was zu tun war. Als wir die Planie fertig ausgehoben hatten, kümmerten wir uns um den Randabschluss. Auf der längeren Seite machten wir den Randabschluss mit Stellsteinen 6/25 cm. Dazu mussten wir noch etwas von der Planie ausheben und danach mit dem Grabenstampfer verdichten. Den Magerbeton, den wir für die Versetzung der Stellsteine benötigten, konnten wir ausserhalb des Elefantenpark’s herstellen. Da diese Gruppe jeden Tag Beton benötigte, waren sie zu dessen Herstellung bestens eingerichtet. Danach transportierten wir den Beton mit dem Dumper auf unsere Baustelle und versetzten die Stellsteine. Auf der anderen Seite konnten wir einige Schalensteine Typ 12, als Abschluss einsetzen. Am Donnerstag kam die Königsdisziplin der Strassenbauer: Wir durften ca. 18 Tonnen Belag von Hand einbauen. Pascal zeigte seinem Team auf was geachtet werden muss, damit alles perfekt verarbeitet wurde. Da unserer Gruppe im Zeitplan voraus war, durften wir noch an einer Zooführung, die extra für uns organisiert wurde nach Fertigstellung des Parkplatzes teilnehmen.

 

Als das Team am Freitagmorgen die Baustelle betrat, waren diese schön Stolz, diesen Parkplatz in einem perfekten zustand anzutreffen, denn diesen hat das Team selber gemacht.

 

 

Teamleiter:
Pascal Luternauer

 

Team:
Miguel Baiao
Milena Frei
Dominique Stähli
Abel Andemariam
Serhat Nevcuvani
Sascha Hostettler