Baustellenbericht Brüttental

Unter der Leitung von Felix Bösch, ging es am Montagmorgen um 07.00 Uhr für zwei Strassenbauerlernende im dritten Lehrjahr, ein Grundbauer im ersten Lehrjahr und für mich, Kauffrau im dritten Lehrjahr ab auf die Baustelle. Das Ziel bis Ende Woche war, ca. 150 Meter Holzleitplanken mit neuem Holz zu ersetzen.

Als erstes mussten wir alle Schrauben von dem vermoderten Holz lösen. Das alte und brüchige Holz haben wir mit der Motorsäge verkleinert und durften dies in das von der Natur umgebene Tal werfen. Zur Hilfe, um die schweren Holzplatten zu transportieren stand uns ein kleiner Bagger zur Verfügung. Den durfte jeder bedienen der über 18 Jahren war.

Schon nach dem ersten Tag war unserer Gruppe klar, dass wir unsere Arbeit bis am Freitag nicht fertig machen können, da wir zu wenig Lernende waren, nach Absprache mit Dezibel Kluge bekamen wir am zweiten Tag Verstärkung, zwei weitere Lernende vom Strassenbau, so ging es am Dienstag viel effizienter und wir kamen sehr schnell vorwärts.

Nachdem wir das Holz an der Platte mit einem Gerät befestigt haben, mussten wir überall wo eine Schraube reinkommt drei Mal bohren. Dies durfte auch ich machen. Als letztes kam die Feinarbeit, wir haben das Holz noch mit der Motorsäge verschönert und die Kanten abgeschliffen. Unter der Gruppe hatten wir es sehr friedlich. Wir konnten viel voneinander profitieren und ich denke die Lehrlingswoche war für alle Lernende eine sehr erfolgsreiche Woche.

Bericht von:      Türkan Cekic

 

Leiter:                 Felix Bösch

Lernende:          Patrick Ladwein, Joel Zweifel, Patrick Rüegger,

                           Yves Oestreicher – Strassenbauer

                           Jan Müller - Grundbauer

                           Türkan Cekic - Kauffrau